Behandlung stationär

Mehr Informationen zum stationären Aufenthalt

Auf dieser Seite haben wir Informationen für verschiedene Patientengruppen zusammengestellt, die bei einem stationären Aufenthalt von Bedeutung sind.

Allgemeine Krankenhausleistungen

Allgemeine Krankenhausleistungen sind die Krankenhausleistungen, die unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit des Krankenhauses im Einzelfall und nach Art und Schwere der Krankheit für die medizinisch zweckmäßige und ausreichende Versorgung des Patienten notwendig sind. Dies beinhaltet auch Unterkunft und Verpflegung.

Zusätzlich bieten die KLINIKEN DR. ERLER Haus ärztliche und nichtärztliche Wahlleistungen an. Diese Sonderleistungen gehen über die allgemeinen Krankenhausleistungen hinaus und müssen separat vereinbart und bezahlt werden.

Als kostenloser Service stehen auf den Stationen Kaffee und verschiedene Teesorten für die Patienten bereit.

Wahl- und Komfortleistungen

Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen. Deshalb umsorgen wir Sie ganzheitlich und arbeiten alle Hand in Hand.

Ein besonderes Plus an Komfort und Bequemlichkeit bieten unsere Wahlleistungen:

  • Behandlung durch den Chefarzt, Leitenden Arzt bzw. Leitenden Oberarzt der entsprechenden Abteilung oder dessen beauftragten Vertreter
  • Unterkunft im Ein- oder Zweibett- bzw. im Komfort-Einbettzimmer, jeweils mit Bad und WC
  • Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson

 

Möchten Sie einen Blick in unsere Komfortzimmer werden? Hier starten Sie die Bildergalerie.

 

 

Eigenbeteiligung bei gesetzlich Versicherten

Mitglieder einer gesetzlichen Kranken- oder Ersatzkasse brauchen sich in der Regel keine Gedanken über die Bezahlung machen. Es wird lediglich eine Eigenbeteiligung nach § 39 Abs. 4 Sozialgesetzbuch V erhoben, welche die KLINIKEN DR. ERLER einziehen und direkt an die Krankenkasse weiterleiten. Der Betrag richtet sich nach der Dauer des Krankenhausaufenthaltes (höchstens jedoch für 28 Tage pro Kalenderjahr; 10 Euro pro Tag).

Bringen Sie einfach zur Aufnahme Ihre Krankenversicherungskarte und den Einweisungsschein mit – um alles Weitere kümmern wir uns.

Bitte halten Sie vor kosmetischen Behandlungen und Schönheitsoperationen Rücksprache mit dem Sekretariat der Klinik für Plastische Chirurgie und Ihrer Krankenkasse. Falls diese die Kosten übernimmt, benötigen wir bei der stationären Aufnahme eine entsprechende Bestätigung.

Informationen für Selbstzahler

Wenn Sie nicht Mitglied einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung sind, gelten Sie in den KLINIKEN DR. ERLER als Selbstzahler. Da Sie dann für alle Leistungen selbst aufkommen, sind wir berechtigt, einen Vorschuss in Höhe der zu erwartenden Kosten einzuziehen.

Wenn Sie sich darüber hinaus für eine Wahlleistung entschieden haben, benötigen wir in der Regel eine Vorauszahlung für zehn Tage. Bei vorheriger Entlassung erstatten wir Ihnen selbstverständlich den zu viel bezahlten Betrag zurück.

Zwanzig Quadratmeter mit Wohlfühlgarantie

So angenehm kann ein Krankenhausaufenthalt sein: Werfen Sie einen Blick in unsere Komfort-Einbettzimmer.

Integrierte Versorgung bei künstlichen Gelenken

Die Integrierte Versorgung ist eine interdisziplinäre, fach- und sektorenübergreifende Versorgungsform im deutschen Gesundheitswesen. Sie fördert eine stärkere Vernetzung der verschiedenen Fachdisziplinen und Sektoren (Hausärzte, Fachärzte, Krankenhäuser), um die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern und gleichzeitig die Gesundheitskosten zu senken. Für die Integrierte Versorgung bei Knie- und Hüftendoprothetik haben wir Verträge mit der Barmer GEK und der DAK Unternehmen Leben abgeschlossen.

Nach oben