Ehrenamtliche Mitarbeiter für den Patientendienst in den Kliniken Dr. Erler gesucht!


Wertvolle Unterstützung im Klinikablauf

„Auch wenn wir uns von ganzem Herzen einsetzen:

Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist eine besondere Situation, in der ein freundliches Willkommen und Orientierung in fremder Umgebung erst recht
gut tun“ -  so beginnen Markus Stark, Geschäftsführer und Jürgen Grieß, Qualitätsmanagementbeauftragter der Kliniken Dr. Erler, die Vorstellung
eines neuen Projektes im Grußwort der Informationsbroschüre über die zukünftige wertvolle Unterstützung im Klinikablauf.

Um Patienten und Angehörigen noch mehr menschliche Zuwendung und Unterstützung zukommen zu lassen, baut die Erler-Klinik ab Anfang 2011
einen ehrenamtlichen Patientendienst auf.

Das Ehrenamt lebt von den Persönlichkeiten, die es tragen: Gesucht werden empathische, tatkräftige Menschen mit Verständnis im Umgang mit kranken Menschen und mit guter Gesundheit an Körper, Geist und Seele.

Angedachter Zeiteinsatz sind etwa vier Stunden pro Woche. Erwarten dürfen die Ehrenamtlichen sorgfältige Anleitung, persönliche Einzelgespräche, interessante Fort- und Weiterbildungen, Erfahrungsaustausch, gemeinsame Unternehmungen und selbstverständlich Fahrtkostenerstattung und Versicherungsschutz.


Wer Interesse hat, Teil des „Erler-Teams“ zu werden, meldet sich bitte bei:

• Ingrid Rettlinger – Koordination ehrenamtlicher Patientendienst
   Tel.: 0911 / 9725830   oder

• Jürgen Grieß – Qualitätsmangementbeauftragter
   Tel.: 0911 / 27 28-546

Zahlen, Daten, Fakten

Jährlich werden in der Notfallambulanz der Erler-Klinik ca. 15.000 Patienten medizinisch erstversorgt. Die Klinik für Unfallchirurgie allein behandelt jährlich ca. 2.800 Patienten stationär. Insgesamt unterziehen sich pro Jahr ca. 8.350 Patienten einer stationären Behandlung in der Erler-Klinik.

 

Nach oben