FOM Hochschule überreicht Urkunde an KLINIKEN DR. ERLER

v.l.n.r. S. Endres (stv. Pflegedienstleitung), M. Stark (Geschäftsführer Kliniken Dr. Erler), Dr. H. Beschorner (Kanzler der FOM Hochschule), D. S. Bast (Geschäftsleitung FOM Hochschule in Nürnberg), Dr. K.-D. Haselhuhn (Ärztlicher Direktor)

Die KLINIKEN DR. ERLER in Nürnberg kooperieren seit kurzem mit der FOM Hochschule. Die offizielle Urkunde für die Ernennung zum Akademischen Lehrkrankenhaus für Pflege wurde jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde von FOM Kanzler Dr. Harald Beschorner an das Nürnberger Fachkrankenhaus überreicht.

Um den Pflegeberuf auch in Zukunft attraktiv zu machen und Nachwuchskräfte für den stetig wachsenden Gesundheitsmarkt zu begeistern, arbeiten die KLINIKEN DR. ERLER seit dem Frühjahr 2017 eng mit der FOM Hochschule in Nürnberg zusammen. „Wir freuen uns sehr, dem renommierten Fachkrankenhaus jetzt auch offiziell die Urkunde für die Ernennung zum Akademischen Lehrkrankenhaus für Pflege überreichen zu können“, betonte Dr. Harald Beschorner, Kanzler der FOM Hochschule. „Wir haben gemeinsam ein wirklich gutes Konzept auf die Beine gestellt und sind damit nach wie vor bislang einzigartig in Bayern.“ Mit dem Akademischen Lehrkrankenhaus für Pflege wurde in Nürnberg eine neue Schnittstelle zwischen der theoretischen und der praktischen Pflegeausbildung geschaffen. Gemeinsam wolle man neue berufliche Perspektiven in der Pflege, die sich aufgrund demografischer Entwicklungen und moderner Medizin neu aufstellen muss, gestalten.

Ziel der Kooperation sei es aber keineswegs, alle Pflegekräfte „von den Betten wegzuholen“, wie Markus Stark, Geschäftsführer der KLINIKEN DR. ERLER, erneut deutlich machte. Ein Teil der Pflegekräfte wird in der Zusammenarbeit mit Ärzten und Apotheken sowie in der Beratung von Patienten und pflegenden Angehörigen akademisches Wissen benötigen. Die zunehmenden Herausforderungen im Gesundheitswesen etablieren neue Berufs- und Handlungsfelder. „Darauf reagieren wir mit der Kooperation und haben dafür bereits sehr gute Resonanz bekommen.“ Im eigenen Haus gebe es bereits einige Interessenten für die neue Möglichkeit der Weiterbildung.

Konkret bedeutet die Zusammenarbeit zwischen Krankenhaus und Hochschule, dass Mitarbeitende aus dem Pflegebereich der KLINIKEN DR. ERLER ein berufsbegleitendes Studium an der FOM absolvieren können. Neben dem bereits erfolgreichen Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement bietet die FOM Hochschule zum Wintersemester 2017 in Nürnberg erstmals auch die Bachelor-Studiengänge Pflegemanagement sowie Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik an. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir Chefarzt Dr. Wiendieck von den KLINIKEN DR. ERLER als Lehrbeauftragten für unsere Gesundheitsstudiengänge gewinnen konnten“, betont Denis Sandra Bast, Geschäftsleiterin der FOM Hochschule in Nürnberg. „Indem wir hochkarätige Experten wie ihn als Dozenten einsetzen, gelingt der Transfer zwischen Theorie und Praxis, für den die FOM steht, und der so wichtig ist für die berufliche Weiterqualifizierung, besonders gut.“

 

Datum: 02.06.2017

Nach oben