Großzügige Spende der Manfred Roth Stiftung unterstützt den Bau für einen Reha-Rundweg im REHA-ZENTRUM AM KONTUMAZGARTEN

Manfred Roth Stiftung aus Fürth spendet 20.000 Euro für das neue Projekt „Errichtung eines Reha-Rundwegs im REHA-ZENTRUM AM KONTUMAZGARTEN“.

Von links nach rechts: Markus Stark, Geschäftsführer KLINIKEN DR. ERLER, Prof. Dr. Martin Börner, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der DR. FRITZ ERLER STIFTUNG, Herr Klaus J. Teichmann, Stiftungsrat Manfred Roth Stiftung, Dr. Wilhelm Polster, Vorstand Manfred Roth Stif-tung


Mit einer großzügigen Spende gab die Manfred Roth Stiftung jetzt Starthilfe für ein neues Projekt im Reha-Zentrum am Kontumazgarten. Hier soll demnächst auf der Dachterrasse der stationären Rehabilitationseinrichtung ein Übungsgelände – der Reha-Rundweg – entstehen.

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine „neue“ Hüfte, oder ein „neues“ Knie bekommen bzw. einen unfallchirurgischen Eingriff (z. B. Beinverletzung) hinter sich. Die Operation ist gut verlaufen und Sie freuen sich darauf, Ihre wiedergewonnene Beweglichkeit im Alltag zu testen. Ob der erste selbständige Einkauf oder die erste gesellige Wanderung gelingen, hängt entscheidend von der Trittsicherheit ab – und diese lässt sich systematisch trainieren. Ob Kieselsteine, Kopfsteinpflaster, Rindenmulch oder Rasen: Draußen an der frischen Luft verbessern die Patienten ihre Trittsicherheit. Auch erste Treppenstufen und Holzbrücken lassen sich mithilfe eines Handlaufs meistern.

Um dieses aufwändige Projekt realisieren zu können, durften der Vorstandsvorsitzende der Dr. Fritz Erler Stiftung Herr Prof. Dr. Martin Börner sowie der Geschäftsführer der KLINIKEN DR. ERLER Herr Markus Stark eine großzügige Spende über 20.000.- Euro der Manfred Roth-Stiftung entgegennehmen.

Seit dem Tod des 2010 verstorbenen Fürther Unternehmers und NORMA Gründers Manfred Roth sind bereits eine Vielzahl von Spenden ausgeschüttet worden. Finanzielles Engagement, dort wo es hilft und für gemeinnützige Zwecke gebraucht wird – für die Manfred Roth Stiftung ist es selbstverständlich, Bildung, Soziales und Kultur zu fördern.

„Die Spende der Manfred Roth Stiftung bringt uns unserem Ziel, Patienten schnellstmöglich nach einer Operation wieder auf die Beine zu bringen, einen großen Schritt näher“ freut sich Prof. Dr. Martin Börner, Vorstandsvorsitzender der Dr. Fritz Erler Stiftung.

Möchten Sie mehr über die Projekte der Dr. Fritz Erler Stiftung wissen? Dann freuen wir uns über einen Besuch auf der Homepage www.erler-stiftung.de
 

Über uns:

Die KLINIKEN DR. ERLER sind ein modernes Fachkrankenhaus mit 244 Betten mit den Kliniken für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Handchirurgie, Plastisch-Rekonstruktive und Mikrochirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie, Wirbelsäulenthe-rapie sowie der Abteilung Anästhesiologie und Intensivmedizin. Zudem sind Funkti-onsbereiche wie Radiologie mit CT und MRT sowie Zentrallabor und Physiotherapie integriert. Bei gefäßchirurgischen, internistisch-rheumatologischen, kardiologischen und neurologischen Fragestellungen wird eng mit Konsiliarärzten zusammengearbei-tet.
Jährlich werden rund 10.000 Patienten stationär und rund 40.000 Patienten ambu-lant versorgt.

Das REHA-ZENTRUM AM KONTUMAZGARTEN ist ein stationäres Rehabilita-tionszentrum für Erkrankungen und Verletzungen des Haltungs- und Bewegungsap-parates. Es verfügt über 90 Einzelzimmer und ist direkt an die KLINIKEN DR. ERLER angebunden.

Das DR. ERLER MVZ wurde im April 2019 gegenüber dem Parkhaus der Erler-Klinik eröffnet und hat sich auf die Behandlung allgemeiner orthopädischer Erkrankungen im Rahmen der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin spezialisiert.

Die DR. FRITZ ERLER STIFTUNG ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Nürnberg. Sie untersteht der Aufsicht der Regierung von Mittelfranken. Sie ist Eigentümerin der KLINIKEN DR. ERLER gGmbH und verfolgt aus-schließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

 

Nach oben