LEISTUNGEN UND SCHWERPUNKTE

Klinik für Handchirurgie,
Plastisch-Rekonstruktive und Mikrochirurgie

Wir setzen auf moderne technische Ausrüstung wie ein spezielles Operationsmikroskop und innovative Methoden. Während des Eingriffs können wir über einen mobilen Röntgen-Bildwandler den OP-Verlauf kontrollieren.

Handchirurgie und Mikrochirurgie

  • Primäre Verletzungen
  • Sekundäre Wiederherstellung nach älteren Verletzungen
  • komplexe Handverletzungen
  • Beuge- und Strecksehnenrekonstruktion
  • Brüche und Gelenkverrenkungen (Luxation) an der Hand
  • Dupuytren'sche Kontraktur
  • Nervenchirurgie (z.B. Karpaltunnel-, Sulcus-ulnaris-Syndrom, Nervenverletzungen)
  • Nervenersatzoperationen
  • Daumensattelgelenkarthrose
  • Schnellender Finger
  • Handgelenkchirurgie
  • Handfehlbildungen wie Syndaktylien, Polydaktylien, Klumphand
  • Tumore
  • Infektionen

Plastisch- Rekonstruktive Chirurgie

  • Sämtliche Methoden der Weichteilrekonstruktion (z. B. nach Unfällen)
  • Primäre und sekundäre Rekonstruktionen am Weichteilmantel
  • Mikrochirurgische Lappenplastiken nach Weichteilverlusten
  • Narbenkorrekturen

Plastisch- Ästhetische Chirurgie

  • Mammareduktion (Verkleinerung)
  • Mammavergrößerung
  • Mammaaufbau (z. B. nach Tumoroperation)
  • Bauchdeckenplastiken
  • Ohranlegeplastiken
  • Oberschenkelstraffung
  • Oberarmstraffung

Chefarzt als Ausbilder an die Uni-Klinik Erlangen berufen

Privatdozent Dr. med. P. Schaller, Chefarzt der Klinik für Handchirurgie, Plastisch-Rekonstruktive und Mikrochirurgie der KLINIKEN DR. ERLER, wurde neben seinen Vorlesungsverpflichtungen zusätzlich als Dozent an die Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe des Universitätsklinikums Erlangen berufen. Ab dem Sommersemester 2016 ist Dr. Schaller somit auch verantwortlich für die Ausbildung der Operationstechnischen Assistenten (OTA) – umgangssprachlich OP-Schwestern und OP-Pfleger – im Fach Plastische Chirurgie und Handchirurgie.

Nach oben