Rückentherapiezentrum

Gemeinsam stark bei Rückenschmerzen

Rückenbeschwerden sind – neben psychischen Erkrankungen – einer der wichtigsten Gründe für krankheitsbedingtes Fernbleiben vom Arbeitsplatz und Einschränkungen bei der Lebensqualität.

Die Therapie einer Rückenerkrankung ist so individuell wie die Geschichte eines Menschen. Deshalb haben wir ein Konzept entwickelt, dem die persönliche Situation des Patienten zugrunde liegt (Erkrankungsstadien, Krankheitsintensität, Vorbeugung etc.) und das exakt auf seine Beschwerdesymptomatik zugeschnitten ist.

Bausteine unserer Behandlung

Konservative Therapie

Durch bewegungs- und verhaltenstherapeutische Maßnahmen lernen Sie, Ihre Beschwerden aktiv anzugehen und langfristig im Griff zu halten. Dabei profitieren Sie von unseren Experten für Physio- und Sporttherapie, unterstützt durch Medikation, Manuelle Medizin und Entspannungsverfahren.

Multimodale Therapie

Gerade bei chronifizierenden Erkrankungen ist es wichtig, dass sich die verschiedenen Kompetenzfelder ergänzen – die Erfolge eines multimodalen Ansatzes im interdisziplinären Team sind unbestritten. Je nach Bedarf erhält der Patient eine gezielte medikamentöse Therapie, aktivierende Sport- und Physiotherapie, Verhaltenstherapie, psychologische Begleitung und Gesundheitserziehung. Dieser Ansatz orientiert sich am bio-psychosozialen Krankheitsmodell.

Minimal-invasive/ semi-invasive Therapien

Sprechen die konservativen Therapien nicht ausreichend an, kennen die Spezialisten in unserer Klinik für Konservative und Operative Wirbelsäulentherapie eine Vielzahl von Verfahren, um schmerzauslösende Strukturen gezielt zu identifizieren und zu behandeln.

Operative Therapie

Wenn die Bemühungen der konservativen und der minimal-invasiven Therapie keinen Erfolg zeigen – oder bereits im Vorfeld eine klare Indikation zur Operation besteht –, sind Sie bei unseren Wirbelsäulenchirurgen in den besten Händen. Das Expertenteam um Chefarzt Dr. Wiendieck fü̈hrt nach sorgfältiger Diagnose- und Indikationsstellung sämtliche Eingriffe an der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule durch. Für die anschließende Rehabilitation können Sie gerne direkt zu uns ins REHA-ZENTRUM AM KONTUMAZGARTEN kommen.

 

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Faltblatt des Rückentherapiezentrums

Nach oben