Chronik

Der Gründer und die Bewahrung seines Vermächtnisses

Ein Mann, der mit dem Wagemut und der Energie eines Einzelgängers ein bedeutendes Werk für die Gegenwart und Zukunft Nürnbergs geschaffen hat.

Mit diesen Worten ehrte Oberbürgermeister Andreas Urschlechter im Jahr 1970 Dr. Fritz Erler, als er ihm die Bürgermedaille der Stadt Nürnberg verlieh. Der Begründer der KLINIKEN DR. ERLER war ein Schüler von Professor Dr. Fritz Lange (Orthopädische Klinik Universität München) und Professor Dr. Ferdinand Sauerbruch (Charité in Berlin). Zur Absicherung seines Lebenswerkes rief er 1987 die DR. FRITZ ERLER STIFTUNG ins Leben, eine gemeinnützige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie fördert die Krankenfürsorge, insbesondere den Betrieb der KLINIKEN DR. ERLER, sowie die Betreuung der Patienten und die Forschung.

Alle drei Jahre wird der mit 25.000 Euro dotierte DR. FRITZ ERLER PREIS verliehen. Er ehrt international anerkannte Wissenschaftler für ihre zukunftsweisenden Leistungen.

 

Unser Haus im Spiegel der Jahrzehnte: Laden Sie hier unsere reich bebilderte Chronik herunter.

Die DR. FRITZ ERLER STIFTUNG ist Eigentümerin der KLINIKEN DR. ERLER gGmbH und des REHA-ZENTRUMS AM KONTUMAZGARTEN. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Viele ehrenamtliche Mitarbeiter und Spender engagieren sich, um das Lebenswerk des Arztes und Klinikgründers Dr. med. Fritz Erler zu bewahren und weiterzuführen. www.erler-stiftung.de

Nach oben