Aktuelle Informationen zu den Wellnessmassagen in unserer Klinik - Stand 07.06.2021

Gemäß der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 21.05.2021 sind ab sofort körpernahe Dienstleistungen abhängig von der 7-Tages-Inzidenz wieder möglich

Voraussetzung ist die Beachtung der 3-G-Regel (Geimpft, Genesen, Getestet), das heißt:

  • Nachweis einer vollständigen Covid-Impfung oder
     
  • Nachweis einer überstandenen Covid-Infektion, die mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate her ist, oder
     
  • Vorlage eines offiziellen negativen Testnachweis – entweder als Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder als PCR-Test (maximal 48 Stunden alt)

Physiotherapie
Physikalische Therapie
Ergotherapie

Die therapeutischen Fachbereiche haben ihre Räumlichkeiten im Neubau der KLINIKEN DR. ERLER. Breite Fensterfronten und der direkte Blick auf die Grünanlagen unterstreichen die großzügige Atmosphäre.

Wir behandeln stationäre und ambulante Patienten aller Kassen sowie Personen nach Arbeitsunfällen. Schwerpunktmäßig betreuen wir Patienten aus den Fachgebieten der Orthopädie, der Unfallchirurgie, aber auch der Handchirurgie sowie der Wirbelsäulentherapie.

Die enge Kooperation zwischen den therapeutischen Fachbereichen und Ärzten garantiert eine individuelle Versorgung. Ziel ist es, den Heilungsprozess zu fördern, um die bestmögliche Selbstständigkeit des Patienten wiederherzustellen (Erstversorgung nach der OP, Mobilisation, Stabilisation, Aufbautraining).

So bereiten wir die Patienten auf die Anschlussheilbehandlung/ Rehabilitation vor und unterstützen die Re-Integration ins berufliche und private Umfeld – für ein deutliches Plus an Lebensqualität.

Eigenständigkeit als zentrales Therapieziel

Mit unserer Behandlung aus einer Hand leiten wir die Patienten zur Selbstständigkeit an: von der Erstversorgung nach Operationen über Aufbau- und Präventivtraining bis hin zu Mobilisation und Gehschule.

Physiotherapie

Die Physiotherapie als natürliches Heilverfahren nutzt die aktiven und passiven Bewegungen des Körpers. Dabei kommen unterschiedliche Techniken zur Beseitigung von Fehl- und Überlastungsschäden zum Einsatz. Betroffene Gelenkstrukturen werden mobilisiert und stabilisiert, physiologische Muskelfunktionen wiederhergestellt und die Muskelkraft verbessert.

Folgende Therapien bieten wir an:

  • Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Wärmebehandlung
  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF, Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage)
  • Schlingentisch
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall
  • Skoliose-Behandlung nach Lehnert-Schroth
  • McKenzie
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Krankengymnastik im Bewegungsbad
  • Behandlung nach Dorn
  • Segmentale Stabilisation nach Hamilton
  • Faszientraining
  • Physiotherapie bei Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD)

Physikalische Therapie

In der Physikalischen Therapie werden Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie des Lymphgefäßsystems mit Thermo-, Hydro- und Massagetherapien behandelt. Ziel der Physikalischen Therapie ist es, verspannte und verhärtete Strukturen zu lösen, die Durchblutung und den Lymphfluss zu verbessern sowie Schmerzen zu lindern.

Dabei wenden wir folgende Therapien an:

  • Klassische Massage und Sonderformen
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Bindegewebsmassage
  • Wärmetherapie: Rotlicht und Paraffinfango
  • Vierzellen- und gashaltige Bäder
  • Cranio-Sacrale Therapie
  • Narbenbehandlung
  • Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn
  • Fußreflexzonenmassage
  • Tiefenmassage nach Dr. Marnitz

Bewegungsbad: Im Therapiebecken finden nach ärztlicher Verordnung Gruppen- und Einzeltherapien statt.

Ergotherapie

In der Ergotherapie wird die Behandlungsform individuell auf die Fähigkeiten und Einschränkungen der Patienten abgestimmt. Ziel der Ergotherapie ist es, die Selbstständigkeit und Lebensqualität in Alltag und Beruf aufzubauen, zu verbessern oder zu erhalten.

Motorisch funktionelle Behandlung:

  • Mobilisierung nach Frakturen (Brüche)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Quetschverletzungen
  • Sehnen- und Bandrupturen bzw. -verletzungen
  • Nervenverletzungen und -nähte
  • Behandlung von operativen und konservativen Wirbelsäulenpatienten durch Rückenschullehrer (VRG)
  • Sensibilitätstraining
  • Narbenbehandlung

Sensomotorisch-Perzeptive Behandlung:

  • Patienten mit CRPS I, II und III (Schmerzsyndrom)
  • Neurologische Erkrankungen; Behandlung nach Bobath

Bei gegebener Diagnose erfolgt die Behandlung auch im Bewegungsbad (Betreuung durch Aqua-Trainer).

SO ERREICHEN SIE UNS

Therapiebereich Akuthaus

Physiotherapie / Physikalische Therapie / Ergotherapie

 
E-Mail:
anmeldung-therapie(a)erler-klinik.de

Anmeldung Telefon: 0911/ 27 28–435


Terminvereinbarung,
Fragen zur Physiotherapie, Physikalischen Therapie oder Ergotherapie in unserem Haus


Physiotherapie mit Weitsicht und mit Ausblick

Die Abteilung für Physiotherapie hat ihre Räumlichkeiten im Neubau der KLINIKEN DR. ERLER. Breite Fensterfronten und der direkte Blick auf die Grünanlagen unterstreichen die großzügige Atmosphäre.

Nach oben