AUFENTHALT

Rasche Antworten auf Fragen rund um den Aufenthalt


| A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

A

Abfallentsorgung

Im Mittelteil jeder Station finden Sie den Entsorgungsraum, um Glas, Papier und Restmüll getrennt zu entsorgen.

Anmeldung

Den genauen Zeitpunkt der stationären Aufnahme erfahren Sie durch Ihren niedergelassenen Arzt bzw. durch einen Anruf im Sekretariat der entsprechenden Fachabteilung. Die Patientenaufnahme im Foyer der KLINIKEN DR. ERLER ist an jedem Tag von 7:00 bis 16:00 Uhr Uhr besetzt.

Pro Jahr nimmt das Team ca. 10.000 Patienten stationär und ca. 42.000 ambulante Patienten auf.

B

Besuchszeiten

Besuchszeit ist täglich von 14:00 bis 19:30 Uhr. Ausnahmen sind nach Rücksprache mit dem Stationsarzt möglich.

Blumenvasen

Blumenvasen verschiedener Größen finden Sie im Abfallentsorgungsraum. Bitte bedienen Sie sich selbst! Topfpflanzen dürfen aus hygienischen Gründen nicht im Krankenhaus verbleiben.

Briefkasten

Der Briefkasten steht in der Eingangshalle, gegenüber der Information. Von Montag bis Freitag wird er um 15:00 Uhr, samstags um 8:00 Uhr geleert. Briefmarken bekommen Sie in unserem Cafe Erler.

C

Cafe Erler

Das Cafe Erler mit seiner angenehmen Atmosphäre befindet sich im Eingangsbereich der KLINIKEN DR. ERLER. Das Team verwöhnt Patienten und Besucher mit Kaffee, Kuchen, Gebäck, Eis und kleineren Snacks – selbstverständlich auch zum Mitnehmen.

Außerdem erhalten Sie Zeitungen, Zeitschriften, Briefmarken, Süßwaren und viele weitere Artikel des täglichen Bedarfs.

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 7:30 bis 11:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr

Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr durchgehend

Sonn- und Feiertage von 14:00 bis 18:00 Uhr

D

Datensicherheit

Bei der Aufnahme erfassen wir Ihre persönlichen Daten. Diese behandeln wir absolut vertraulich und verwenden sie nur im Rahmen der Behandlung und Abrechnung, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

E

Entlassmanagement

Am 1. Oktober 2017 tritt er in Kraft:
Der neue Rahmenvertrag zum Entlassmanagement in Krankenhäusern. Ziel des neuen Entlassmanagements ist es, Patienten auch nach einem Krankenhausaufenthalt eine lückenlose, medizinische Versorgung zu bieten.

Der neue Rahmenvertrag verpflichtet Krankenhausärzte daher gesetzlich dazu (§ 39 Abs. 1a S. 9 SGB V), die Entlassung aus dem Krankenhaus ausführlich vorzubereiten.

Beispielsweise indem der behandelnde Klinikarzt ermittelt, ob der Patient über den Aufenthalt hinaus weitere medizinische oder pflegerische Behandlung benötigt. Ist das der Fall, legt er die Form der Behandlung fest und hat die erforderlichen Maßnahmen noch während des Aufenthalts des Patienten einzuleiten.

Hierzu gehören die Mitgabe von Arztberichten und Medikamentenplänen, die Verordnung von erforderlichen Hilfsmittel, ggf. das Ausstellen einer Krankmeldung (AU) für eine Woche, die Verordnung von Kleinmengen an benötigten Medikamenten und das Beantragen, Einleiten und Koordinieren von im Einzelfallerforderlichen Reha-Maßnahmen.

Der Rahmenvertrag gilt nur für die im ambulanten Bereich gesetzlich Krankenversicherten - berufsgenossenschaftlich und ambulante PKV Patienten werden nach den hierfür vorgesehenen Vorgaben in den ambulanten Bereich weitergeleitet.

Die weiterbehandelnden Leistungserbringer erreichen uns bei Rückfragen unter der Telefonnummer: 0911/27 28 - 0.

 

 

Ehrenamtlicher Patientendienst

In den KLINIKEN DR. ERLER stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab dem Eintreffen in der Patientenaufnahme hilfreich zur Seite – sei es beim Ausfüllen von Formularen, beim Gepäckstransport und natürlich im Zwischenmenschlichen, bei Besuchen auf der Station und im persönlichen Gespräch.

 

 

F

Friseur und Kosmetik, medizinische Fußpflege, Maniküre und Pediküre

Gepflegt von Kopf bis Fuß: Auch während des Klinikaufenthalts können die Patienten ihr persönliches Wohlfühl-Programm genießen und sich verwöhnen lassen – der Friseur und die Kosmetikerin kommen ins Haus. Um Termine zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an das Pflegepersonal.

G

Getränke

In der Teeküche im Mittelteil jeder Station können Sie sich mit Tee, Mineralwasser und nachmittags mit Kaffee bedienen. Auch Zucker, Süßstoff und Kaffeeweißer sowie Geschirr und Besteck sind vorhanden. Bei Bedarf hilft das Pflegepersonal.

H

Handy

Wir bitten Sie, Ihr Handy innerhalb des Krankenhauses ausgeschaltet zu lassen. Es könnte sonst zu Störungen der medizinischen Geräte kommen. Vielen Dank.

 

Hausordnung

Hier können Sie sich über die aktuelle Hausordnung der KLINIKEN DR. ERLER informieren.

I

Internet

Für die Nutzung des Internets benötigen Sie Ihren eigenen Laptop und einen UMTS-Stick. Den UMTS-Stick erhalten Sie gegen eine Pfandgebühr von 50,00 Euro in unserem Cafe Erler. Nach der Installation des UMTS-Sticks auf Ihrem Laptop können Sie das Internet nutzen. Sie bezahlen für die tatsächlich ausgegebenen Tage des Sticks. Pro Tag fällt eine Gebühr in Höhe von 2,00 Euro an.

Bitte beachten Sie, dass eine Nutzung der UMTS-Sticks nur gegeben ist, wenn Ihr Laptop oder Tablet über einen USB-Anschluss verfügt.

Im Cafe Erler und in den Komfortzimmern bieten wir Ihnen kostenlosen WLAN-Zugang an. Bei Fragen helfen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne weiter.

K

Kleidung und Wertgegenstände

Für Ihren Klinikaufenthalt brauchen Sie nur das Nötigste:

  • Handtücher und Waschlappen
  • Schlafkleidung und Hausschuhe
  • Kamm und Rasierutensilien
  • Zahnbürste, Zahnpasta und weitere Pflegeartikel

Bitte lassen Sie Wertgegenstände zu Hause.

Klinikkapelle

Für Stille, Rückzug und Gebet ist die Kapelle im Erdgeschoss der KLINIKEN DR. ERLER Tag und Nacht geöffnet. An fast allen Wochenenden feiern wir dort einen Gottesdienst, den wir auf Kanal 9 des Klinikfernsehens zeitgleich übertragen. In ökumenischer Gastfreundschaft laden wir Angehörige aller Konfessionen herzlich ein.

Die genauen Angaben entnehmen Sie bitte dem Aushang im Aufenthaltsraum Ihrer Station oder fragen Sie das Pflegepersonal.

Darüber hinaus haben die Seelsorger ein offenes Ohr für Ihre persönlichen Anliegen.

M

Medikamente

Bitte teilen Sie dem behandelnden Arzt mit, welche Medikamente Sie regelmäßig einnehmen.

Menüwahl

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Deshalb sorgt das Team der Küche für eine gesunde und schmackhafte Ernährung mit viel Abwechslung.

Es stehen vier Menüs zur Auswahl: Vollkost, leichte Vollkost, vegetarische Kost und ein Gesundmenü. Darüber hinaus werden alle aus medizinischer Sicht notwendigen Sonderkostformen zubereitet.

Die Verpflegungsassistentinnen beraten bei der Menüauswahl.

O

Öffentliches Telefon

Zusätzlich zum Telefonanschluss an Ihrem Bett steht Ihnen in der Eingangshalle des Krankenhauses ein öffentliches Kartentelefon zur Verfügung.

P

Parken

Direkt neben den KLINIKEN DR. ERLER befindet sich ein Parkhaus. Dort können Patienten während des stationären Aufenthalts ihr Auto für 4,00 Euro pro Tag abstellen. Am Tag Ihrer Entlassung wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter des Notaufnahmeschalters. Dort bezahlen Sie die Parkgebühren und Ihr Parkticket wird entwertet. Für Besucher und Patienten der Sprechstunden gibt es leider keine Vergünstigungen oder Sonderpreise.

 

Postanschrift

Gerne bringen wir die Post direkt ans Bett. Besonders schnell geht es, wenn Angehörige und Freunde Ihren Namen und die Zimmernummer angeben:

Ihr Name, Ihre Zimmernummer
KLINIKEN DR. ERLER
Kontumazgarten 4-18
90429 Nürnberg

R

Rauchen und Alkohol

Bitte haben Sie Verständnis für unser generelles Rauchverbot innerhalb des Hauses. Der Genuss von Alkohol bedarf der Erlaubnis des behandelnden Arztes.

S

Schule

Schulpflichtige Kinder erhalten Unterricht von einer qualifizierten Lehrkraft der staatlichen Schule für Kranke Nürnberg-Fürth. Anmeldungen nehmen das Pflegepersonal oder die Lehrkräfte entgegen.

 

Seelsorge und Gottesdienste

Die Seelsorger kommen auf die Stationen. Falls Sie ein persönliches Gespräch wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Gottesdienste finden regelmäßig in der Kapelle statt.

 

Sozialdienst

Die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes ergänzen die ärztliche und pflegerische Versorgung durch Beratung in sozialrechtlichen Angelegenheiten (z. B. Leistungen der Rehabilitation, Kranken- und Pflegeversicherung).

Termine werden für Sie, sofern es Ihre Erkrankung erfordert, durch das Pflegepersonal vereinbart.

T

Telefon, Internet und Fernseher

Zu jedem Patientenbett gehören ein Telefonanschluss und ein Fernseher. Um das Telefon nutzen zu können, benötigen Sie eine Karte (erhältlich am Automaten im Foyer oder im 4. Obergeschoss).


Es empfiehlt sich, mindestens 10,00 Euro einzubezahlen, da das Pfand für die Karte 2,50 Euro und die tägliche Nutzungsgebühr für das Telefon 1,20 Euro betragen. Zusätzlich kostet ein Telefonat pro Minute 0,20 Cent. Die Abrechnung de Fernsehgebühren erfolgt durch eine Tagespauschale von 2,20 Euro.

Informationen zur Internetnutzung erhalten Sie unter dem Buchstaben I.

Stationäre Behandlung

Hier erfahren Sie Details zum stationären Aufenthalt: Wahl- und grundlegende Leistungen, Infos für gesetzlich Versicherte und Selbstzahler.

Sie haben Fragen zum Aufenthalt?

Wir sind gerne für Sie da.

Telefon: 0911/ 27 28–0
Fax: 0911/ 27 28–106
E-Mail: info(a)erler-klinik.de

Nach oben