WILLKOMMEN IM TEAM

Sie kennen DR. ERLER SPORTS noch nicht? Nehmen Sie´s sportlich, Sie sind in bester Gesellschaft. Denn DR. ERLER SPORTS ist eine brandneue Marke der Erler-Klinik.


Unter DR. ERLER SPORTS fassen wir das Engagement der DR. ERLER KLINIKEN und der DR. ERLER REHA zusammen. Der besondere Hattrick: Alle Spezialisten aus Medizin, Pflege und Therapie arbeiten eng zusammen.

Die ambulante Versorgung von Sportverletzungen bieten wir in unserem Tochterunternehmen, dem DR. ERLER MVZ, mit mittlerweile drei Standorten in Nürnberg und Fürth an.

Bald lesen Sie hier mehr zu unseren Kooperationen mit Sportvereinen und unseren besonderen Behandlungsangeboten für Sportler.

 

HÜFTE GEPRELLT? SCHMERZEN IM WURFARM? SPRUNGGELENK VERLETZT?

Tennis, Leichtathletik, Eishockey – in vielen Sportarten kommen ganz bestimmte Verletzungsmuster vor. Sportbedingte Krankheitsbilder können spontan auftreten oder durch jahrelange Fehlbelastung verursacht werden.


Ob akut oder chronisch:

Wir erstellen eine umfassende Diagnose und therapieren Sportverletzungen unfallchirurgisch und orthopädisch in enger Abstimmung mit unseren Sport- und Physiotherapeuten in Akuthaus und Reha-Zentrum.

Unser Leistungsspektrum reicht von konservativen Behandlungsmethoden bis hin zum operativen Eingriff, wenn möglich minimal-invasiv. Außerdem zeigen wir Ihnen in verschiedenen Therapieprogrammen, wie Sie nach einer OP schnell wieder aufs Spielfeld oder auf den Startblock zurückfinden.

 

POLE-POSITION FÜR DAS SPORTLER-KNIE

Mit einem speziellen Behandlungsspektrum widmen wir uns dem angeschlagenen Sportler-Knie. Das sportmedizinische Angebot der Klinik für Unfallchirurgie umfasst unter anderem die Ersatzplastik des vorderen und hinteren Kreuzbandes, Meniskusnaht, die Therapie von Knorpeldefekten bis hin zur Knorpeltransplantation. Falls nach umfangreichen anderen Therapien doch ein künstliches Kniegelenk notwendig ist, kommt mit dem ROSA ROBOTER modernste Technologie zum Einsatz. Unser multimodales KnieFit-Konzept verhilft Leistungs- und Freizeitsportlern zu einer raschen Regeneration und Belastbarkeit.


Kooperation Bayerischer Fußballverband (BFV)

 

Seit Juli 2022 ist die Erler-Klinik als Fachkrankenhaus für Chirurgie und Orthopädie offizieller Partner des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV).

Durch die Kooperation mit dem BFV können wir unsere Reichweite und den Bekanntheitsgrad als Fachkrankenhaus für Chirurgie und Orthopädie für die medizinische Spitzenversorgung steigern.

Verschiedene Ansätze leisten dafür einen wichtigen Beitrag.

• Vorstellung von Therapiemöglichkeiten bei Sportverletzungen im Verband auf der Homepage und in den Vereinsheften

• Netzwerktreffen für Physiotherapeuten und Betreuer der Sportler sowie Austausch auf sportlicher Ebene

• Lückenlose Versorgung von Sportverletzungen durch Ansprechpartner in verschiedenen Bereichen


Weitere Informationen folgen hierzu in Kürze


Medizinischer Koopertionspartner der Nürnberg Ice Tigers

Mittendrin und voll dabei

„Die Partnerschaft zwischen den Tigern und uns als medizinischer Kooperationspartner ist in den letzten Jahren nicht nur gewachsen, sondern bewegt sich auf einer geschäftlich- freundschaftlichen Ebene. Genauso wie im Profisport heißt es auch für uns im Gesundheitswesen, Stillstand ist gleich Rückschritt. Mit unserem neuen Angebot DR. ERLER SPORTS werden wir uns in Zukunft weiterhin noch stärker auf die medizinische Behandlung von Profi- und Freizeitsportlern fokussieren.
Auch ist es uns wichtig, sich als attraktiver Arbeitgeber mit über 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Gesundheitsstandort Nürnberg zu präsentieren – hier ist das Paket als Exklusivpartner perfekt auf uns abgestimmt und lässt uns die gewünschten Projekte gemeinsam umsetzen.
Wir wünschen der Mannschaft für die kommende Saison viel Erfolg und möglichst keine Verletzungsausfälle – und wenn der Worst-Case dann doch eintritt, können die Spieler und Verantwortlichen sowie Fans der Nürnberg Ice Tigers sicher gehen, dass unsere Spitzenmediziner alles geben, um die Jungs schnellstmöglich wieder zurück aufs Eis zu bringen“ sagt Markus Stark, Geschäftsführer der KLINIKEN DR. ERLER gGMBH.

Nach oben